Um die Bestwhisky-Website besuchen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein.

Yes No
Zum Hauptinhalt springen
  • English
  • Nederlands
  • Deutsch
  • français
  • Andorra

    (EUR €)

  • Belgien

    (EUR €)

  • Dänemark

    (DKK kr.)

  • Deutschland

    (EUR €)

  • Finnland

    (EUR €)

  • Frankreich

    (EUR €)

  • Gibraltar

    (GBP £)

  • Griechenland

    (EUR €)

  • Irland

    (EUR €)

  • Italien

    (EUR €)

  • Japan

    (JPY ¥)

  • Kanada

    (CAD $)

  • Lettland

    (EUR €)

  • Liechtenstein

    (CHF CHF)

  • Litauen

    (EUR €)

  • Luxemburg

    (EUR €)

  • Mexiko

    (EUR €)

  • Niederlande

    (EUR €)

  • Norwegen

    (EUR €)

  • Österreich

    (EUR €)

  • Polen

    (PLN zł)

  • Schweden

    (SEK kr)

  • Schweiz

    (CHF CHF)

  • Slowakei

    (EUR €)

  • Slowenien

    (EUR €)

  • Spanien

    (EUR €)

  • Tschechien

    (CZK Kč)

  • Ungarn

    (HUF Ft)

  • Vereinigte Staaten

    (USD $)

  • Vereinigtes Königreich

    (GBP £)

Wenn Sie denken, dass die Dinge neblig sind

If you think that things are Foggy

Aultmore 12 of the Foggy Moss wird von Whisky-Enthusiasten oft übersehen und als simpel angesehen. Aber wie der Name schon sagt, sind einige seiner subtilen, aber dennoch bemerkenswerten Noten in Nebel und Geheimnisse gehüllt. Er unterscheidet sich deutlich von den meisten anderen Speyside-Whiskys.
Der Name „Aultmore“ leitet sich vom gälischen Wort „An t-Allt Mor“ ab, was im Wesentlichen „Großer Brand“ bedeutet.
Was den Teil „Nebliges Moos“ betrifft, so handelt es sich im Wesentlichen um eine Hommage an die Gegend, in der sich die Brennerei befindet, die normalerweise in dichten Nebel gehüllt ist. Tatsächlich ist der Nebel bekanntermaßen so dicht und weit verbreitet, dass er nicht nur das sumpfige Moor, in dem die Brennerei steht, sondern auch das umliegende Dorf bedeckt.